Goto to page content

Über uns

Den Wunsch nach einem eigenen Bauernhof hatten unsere Nana und unser Neni lange. Im Jahre 1968 konnten sie endlich ihr erstes Grundstück im schönen Schellenberger Riet kaufen. Mit einfachen Mitteln, aber viel Herzblut und Mithilfe der ganzen Familie wurden ein kleiner Stall und ein Wohnhaus gebaut. Dabei blieb es nicht, und so kam im Laufe der Zeit durch viel Eigenarbeit und Engagement das Eine oder Andere dazu. Vor allem Leo leistete viel Arbeit und übernahm später den Betrieb von seinen Eltern. 2003 wurde auf Bioland umgestellt und unser Hof mit der Bio-Knospe zertifiziert. Mit Unterstützung von Leo, wird der Familienbetrieb von Roswitha und Joe bereits in dritter Generation geführt.

Seit 2013 werden unsere Rinder entsprechend den Bio-Weide-Beef Richtlinien gehalten. Es ist uns ein Anliegen, die eigenen Kälber behalten zu können und zu wissen, dass sie artgerecht aufwachsen. Die Tiere werden im grosszügigen Laufstall mit permanent zugänglichem Auslauf im Freien gehalten. Gefüttert wird mit betriebseigenem Futter, während der Vegetationsperiode weiden sie im frischen Gras oder machen „Ferien“ in den liechtensteinischen Alpen.

Hoftötung zum Wohl des Tieres

Zum Wohl des Tieres haben wir uns entschieden, bei der Direktvermaktung unseres Fleisches auf Lebendtiertransport zu verzichten, um die Stresssituation vor dem Schlachten zu vermeiden. Das heisst, das Rind bleibt Zuhause, in seiner vertrauten Umgebung, die Nähe seiner Herde bietet ihm weiterhin Sicherheit wodurch das Tier ruhig und gelassen bleibt. Das wirkt sich positiv auf die Qualität des Fleisches aus.

Durchgeführt wird die Form des Schlachtens vom Team Waidwerker aus Appenzell. Damian Signer hat sich auf die Weide- und Hoftötung spezialisiert. Weiters wird das Fleisch wie gewohnt von der Metzgerei Goldener in Salez gelagert, verarbeitet und zu unseren Mischpaketen verpackt.

Die Hoftötung auf dem eigenen Betrieb erfordert einen grösseren adminstrativer Aufwand und es fallen höhere Gebühren an, wie zum Beispiel für die Gesuchsstellung. Ebenso braucht das Rind seine Zeit, um sich auf dem vorgesehenen Platz welcher mit einem speziellen Fressfanggitter ausgestattet wurde, gewöhnen zu können, damit es zum gewünschten Zeitpunkt auch ruhig und entspannt darin steht. Des weiteren fordert auch die wirtschafltiche Lage mit seinen erhöhten Strom- und Treibstoffpreisen uns den Preis unseres Bio-Weidefleisch-Mischpaket auf 37.- Fr/Kilo anzupassen.

Infos unter: www.feldfreunde.li; www.bionetz.li, www.waidwerker.ch

So funktioniert’s:

Preis pro kg: 37.– CHF

Menge auswählen

1/16Rindca. 10kg 
1/8Rind
ca. 20kg 
1/4Rindca. 50kg 
1/2Rindca. 100kg 

Kontakt aufnehmen

Lieferung

  • Gratis-Lieferung, Termin nach Vereinbarung
  • Selbstabholung Mäderhof, Termin nach Vereinbarung
Nur Mischpakete möglich:
Entrecote, Hackfleisch, Siedfleisch, Plätzle à la Minute, Saftplätzle, Plätzle für Fleischvögel, Geschnetzeltes, Voressen, Braten, Filet (ab 1/8 Rind)

Lieferung nach ca. 6 Wochen – das genaue Datum erhalten Sie bei Ihrer Bestellung. Das Bio-Fleisch wird vakuumiert und portioniert geliefert.

Nächster Schlachttermin: Dezember 2023

Bestellformular